Klasse BF17

PKW-Ausbildung

image001Vorbesitz: nein
Mindestalter: 17 Jahre
Anmeldung: mit 16 ½ Jahren
Einschluss von Klassen: L , AM
Auflagen

Kraftfahrzeuge (außer solche der Klassen AM, A1, A2 und A)

  • mit zulässiger Gesamtmasse von nicht mehr als 3 500 kg und
  • gebaut und ausgelegt zur Beförderung von nicht mehr als acht Personen außer dem Fahrzeugführer,

auch mit Anhänger

  • mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg oder
  • mit einer zulässigen Gesamtmasse über 750 kg, sofern die zulässige Gesamtmasse der Kombination 3 500 kg nicht übersteigt.

Ablauf Begleitetes Fahren BF17

Wenn Du Dich für das "Begleitete Fahren ab 17" entschieden hast, müssen einige Punkte beachtet werden. Hier einige kurze  Infos, die Dir einen guten Überblick über die einzelnen Phasen des Projektes geben werden.

Fahrschulausbildung ab 16 ½ Jahren

  • wir stellen bei den Führerscheinstellen einen Antrag auf Teilnahmen am Modell BF17
  • Erwerb der Führerscheinklasse B, sowie BE möglich

Voraussetzungen für Fahrschüler:

  • Keine Bedenken an der Fahreignung

Voraussetzungen für Begleiter:

  1. Die begleitende Person muss das 30. Lebensjahr vollendet haben,
  2. muss mindestens seit fünf Jahren ununterbrochen im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B sein, die während des Begleitens mitzuführen und zur Überwachung des Straßenverkehrs berechtigten Personen auf Verlangen auszuhändigen ist,
  3. darf zum Zeitpunkt der Erteilung der Prüfbescheinigung  im Verkehrszentralregister mit nicht mehr als einen Punkte belastet sein.

Die Fahrerlaubnisbehörde hat bei Erteilung nach zu prüfen, ob diese Voraussetzungen vorliegen; sie hat die Auskunft nach Nummer 3 beim Verkehrszentralregister einzuholen.

Die begleitende Person darf den Inhaber einer Prüfungsbescheinigung nach nicht begleiten, wenn sie

  1. 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder 0,5 Promille oder mehr Alkohol im Blut oder eine Alkoholmenge im Körper hat, die zu einer solchen Atem- oder Blutalkoholkonzentration führt,
  2. unter der Wirkung in der Anlage zu § 24a des Straßenverkehrsgesetzes genannten berauschenden Mittels steht.

Theorieausbildung

Die Themen in der theoretischen Ausbildung setzen sich aus Grundstoff und klassenspezifischem Stoff zusammen. Da die Themen in sich abgeschlossen sind, spielt die Reihenfolge keine Rolle. Jedes Theoriethema dauert 90 Minuten.

Anzahl der Theoriethemen

Grundstoffklassenspezifischer Stoff
bei Ersterteilung12 Themen2 Themen
bei Erweiterung2 Themen2 Themen

 

Unterrichtszeiten/Orte für den Grundstoff, Klassenspezifisch wird individuell geplant

HamelnHalle
Montag und Donnerstag
18:30 bis 20:00 Uhr
Dienstag
18:30 bis 20:00 Uhr

Praktische Fahrausbildung

Die praktische Fahrausbildung umfasst neben der Grundausbildung auch 12 Sonderfahrten à 45 Minuten.

Anzahl der Sonderfahrten

KlasseSonderfahrten
Ersterteilung Klasse B und
Erweiterung auf Klasse B
5 Überlandfahrten
4 Autobahnfahrten
3 Nachtfahrten

Fahrprüfung

Auf begleitetes Fahren beschränkte Fahrerlaubnis mit 17 Jahren

  • befristete Prüfungsbescheinigung
  • Beginn der Probezeit
  • Der Fahranfänger ist verantwortlicher Fahrzeugführer

Anschließend begleitet fahren, das heißt Fahren üben in unterschiedlichen Verkehrssituationen

Auflagen:

  • Das Fahren ist nur zusammen mit der Begleitperson erlaubt (siehe oben)
  • Geltungsbereich der Prüfungsbescheinigung: nur Deutschland

Aufgaben der Begleiter:

  • der Führerschein muss mitgeführt werden
  • die Begleiter sind nicht Fahrzeugführer sondern Beifahrer
  • sie sind nicht "Ausbilder" oder "Hilfsfahrlehrer" sondern Ansprechpartner und Helfer in schwierigen Situationen
  • sie akzeptieren den Fahrer als verantwortlichen Fahrzeugführer
  • sie beraten, geben Tipps und Hinweise zum Erlernen einer sicheren Fahrweise
  • sie sind Kommunikationspartner für den Fahrer während der Fahrt und danach
  • sie beraten den Fahrer bezüglich sinnvoller Strecken
  • sie üben mäßigenden Einfluss auf den Fahrer in Belastungs- und Konfliktsituationen aus
  • sie vermitteln Sicherheit

Bei einem Verstoß gegen die Auflagen erfolgt:

  • Widerruf der Fahrerlaubnis
  • 50 € Bußgeld
  • 1 Punkt-Eintrag im VZR
  • Für eine Neuerteilung ist der Nachweis der Teilnahme an einem Aufbauseminar erforderlich

Unbeschränkte Fahrerlaubnis ab 18 Jahre

Aushändigung des EU-Kartenführerscheins

fuehrerschein

Wenn Du die Phase des Begleiteten Fahrens abgeschlossen hast und 18 Jahre alt geworden bist, wird Dir der reguläre EU - Kartenführerschein von der Führerscheinstelle ausgehändigt. Damit bist Du dann berechtigt, ohne Begleitung zu fahren.

 

Dein Ausbildungsfahrzeug:

 

12 (1)